Im verzweigten Delta des Po (4 Tage)

Faszinierende Wasserlandschaften im Mündungsgebiet des großen Stroms Italiens in die Adria. Komforttouren im Mai und September mit einem fixen Stützpunkt mitten im Delta.

Kajaks sind die besten Boote zum sanften Entdecken des Po-Deltas

Der größte und längste Strom Italiens teilt sich in seinem Delta in sieben Arme. Im Mündungsgebiet des Po haben sich weite Lagunen, verwachsene Flussläufe, Sandstrände, einsame Fluss- und Sandinseln, große Schilfflächen und wertvolle Feuchtbiotope gebildet. Kajaks sind die idealen Boote, um diese faszinierenden Landschaften zu durchstreifen und zu entdecken. Unzählige Touren-Varianten stehen im Po-Delta zur Auswahl. Das Delta ist nicht nur ein Fluss, es ist ein amphibisches, vernetztes System in dem Fluss und Meer ineinander übergehen und das schöne Runden ermöglicht.

Übernachtungen: Wir übernachten im „Restaurant Rifugio Punta Maestra“. Die hübsche Pension mit Bar und Restaurant liegt im kleinen Fischerort Pila direkt am Fluss und mitten im Delta. Sie ist ein idealer Stützpunkt für Touren in alle Richtungen.

Unsere Leistungen: Kajak, Paddel, Spritzdecke, Bootswagerl, Trockensäcke, Schwamm, Schwimmweste, Paddeljacke, Neopren-Hose, Trockenhose, Neopren-Shirt und Short. An- und Abtransport der Boote, revierkundige Führung, Tourplanung, Sicherheitsausrüstung und Paddeltipps.

Nicht gestellt werden: Paddel-Schuhe und Handschuhe.

Termin und Treffpunkt: Die Touren finden von Do. 23. bis So. 26. Mai sowie von Do. 26. bis So. 29. September statt. Wir treffen uns jeweils am Donnerstag um 10.00 Uhr beim „Restaurant Rifugio Punta Maestra“ in der Ortschaft Pila, Via Faro Punta Maestra 10, 45018 Porto Tolle.

Preis: 380 € pro Person. Bei Anmeldung einer Gruppe ist jeweils die vierte Person gratis. Bei Anreise zum Treffpunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erhalten Sie einen Rabatt von 5 Prozent.

Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Verpflegung und Unterkunft. Wir reservieren die Nächtigungen im Rifugio, die Kosten trägt aber jede/r TeilnehmerIn selbst.

Voraussetzungen: SchwimmerIn. Grundkondition für 15 bis 20 Paddelkilometer pro Tag.

Wir empfehlen als persönliche Ausrüstung: Funktionale wärmende Outdoor-Bekleidung, Regenjacke, Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. Crocs), Schildkappe, Radhandschuhe (zur Vermeidung von Blasen), Brillenband (wenn Brillenträger), Badesachen und Handtuch, Sonnen- und Mückenschutz, Trinkflasche, Jausen für unterwegs.

Verpflegung: Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Pila und gelegentlich auch unterwegs. Es steht jedem frei, sich häufiger selber zu verpflegen oder in Restaurants zu gehen. Ausreichend Wasser und Proviant für unterwegs sollte jede/r dabei haben.

Stimmungsvolle Ruhe mit Blick auf das Meer

Einer von unzähligen Schwemmholz-Bauten auf den einsamen Sandinseln

Kurz-Info: Im verzweigten Delta des Po (PDF)

»»» zurück zu Kurse & Touren