Auf Mincio und Po von Goito über Mantua nach Ferrarra (7 Tage)

Leichte Zelttour, blühende Lotusfelder, Italiens großer Strom, Renaissance-StädteEs gibt für PaddlerInnen eine Verbindung vom Gardasee über die Stadt Mantua bis zum großen Strom Italiens, dem Po. Diese Verbindung verläuft über den Fluss Mincio. Er fließt vom Gardasee ab, führt an Mantua vorbei und mündet unterhalb von Governolo in den Po. Um Mantua bildet er Seenlandschaften mit blühenden Lotusfeldern. Nach der Mündung in den Po geht es auf diesem mächtigen Strom bis in die Renaissancestadt Ferrara.

Wir werden in sechs Paddeltagen gut hundert Kilometer, unterstützt von leichten Fluss-Strömungen, zurücklegen. Das ist problemlos und auch für weniger geübte PaddlerInnen machbar. Der letzte Tag dient nur mehr dem Schlendern durch Ferrara und der entspannten Abreise.

Übernachtungen: Diese Tour ist nur als Zelttour machbar. Wir campen „wild“ an schönen Plätzen an den Flüssen, unter anderem auf den ausgedehnten, weißen Sandbänken des Po. Am Abend vor der Heimfahrt übernachten wir in Ferrara in einer festen zentrumsnahen Unterkunft.



Unsere Leistungen: Kajak, Paddel, Spritzdecke, Bootswagerl, Trockensäcke, Schwamm, Schwimmweste, Paddeljacke, Neopren-Hose, Trockenhose, Neopren-Shirt und Short. An- und Abtransport der Boote, revierkundige Führung, Tourplanung, Sicherheitsausrüstung und Paddeltipps. Gegen eine geringe Leihgebühr stellen wir auch Zelte (10 €/Tour) und aufblasbare Isomatten (5 €/Tour). Bitte Bedarf vorab mitteilen.

Nicht gestellt werden: Paddel-Schuhe, Handschuhe und Schlafsack.

Termin & Treffpunkt: Die Tour findet von Mo. 9. bis So. 15. September statt. Wir treffen uns am Montag 9. September um 10.30 Uhr im kleinen Städtchen Goito am Mincio. Näheres bei Anmeldung.

Preis: € 580,- pro Person. Bei Anmeldung einer Gruppe ist jeweils die vierte Person gratis. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erhalten Sie einen Rabatt von 5 Prozent.

Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Verpflegung und Unterkunft. Wir reservieren gerne die festen Unterkünfte am letzten Abend in Ferrara und bei Bedarf auch an unserem Anreisetag (So. 8. September) in Goito. Bitte teilen Sie uns kurz mit, ob Sie das wünschen. Die Kosten dafür trägt aber jeder/r TeilnehmerIn selbst. Die Tour ist eine Zelttour. Es fallen daher vergleichsweise geringe Nebenkosten an.

Voraussetzungen: SchwimmerIn. Grundkondition für rund 20 leichte Paddelkilometer pro Tag.

Wir empfehlen als persönliche Ausrüstung: Funktionale wärmende Outdoor-Bekleidung mit geringem Packmaß, Regenjacke, Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. Crocs), Schildkappe, Radhandschuhe (zur Vermeidung von Blasen), Brillenband (wenn BrillenträgerIn), Badesachen und Handtuch, Sonnen- und Mückenschutz, Trinkflasche, Verpflegung für unterwegs. Stirn- oder Taschenlampe, Campinggeschirr und -besteck, Schlafsack mit geringem Packmaß.

Verpflegung: Wir kommen unregelmäßig an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten vorbei. Es steht jedem frei sich häufiger selber zu verpflegen oder in Restaurants zu gehen. Ausreichend Wasser und Proviant für unterwegs sollte jede/r dabei haben. Einen Campingkocher nehmen wir mit. Die Abstimmung über die Gemeinschaftsessen und wer was mitnimmt, treffen wir noch gemeinsam vor der Tour.

Kurz-Info: Auf Mincio und Po von Goito über Mantua nach Ferrara (PDF)

»»» zurück zu Kurse & Touren