genusspaddeln.at OG: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Eine faire Basis für eine gemeinsame schöne Zeit

I. ANMELDUNG, ZAHLUNG, RÜCKTRITT, GARANTIEN.

I. 1: Verbindliche Anmeldung Mit Ihrer Anmeldung zu unseren Touren oder Kursen, sowie unserer Bestätigung dafür gilt Ihre Buchung für beide Teile grundsätzlich als verbindlich. Mit Ihrer Zahlung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
I. 2: Garantie: Gebuchte Touren finden statt. Keine MindestteilnehmerInnenzahl.
Sie können Ihren Urlaub und Ihre Freizeit mit genusspaddeln.at sicher planen. Wenn wir Ihre Buchung akzeptiert haben, findet die Tour oder der Kurs sicher statt. Es gibt keine MindestteilnehmerInnenzahl. Das Risiko von geringen TeilnehmerInnenzahlen trägt genusspaddeln.at.
I. 3: Zahlungsfristen
Wir erwarten Ihre Zahlung drei Wochen vor Beginn der Tour oder des Kurses. Bei ausbleibendem Zahlungseingang erlöschen unsere Garantien und die Verbindlichkeit der Buchung. Bei Buchungen innerhalb von drei Wochen vor Beginn der Tour oder des Kurses bitten wir um Zahlung nach Erhalt der Rechnung.
I. 4: Beidseitige Fairness: Bei Absage Gutschein über volle bezahlte Summe
Wir akzeptieren Absagen und Verschiebungen – aus welchen Gründen immer – auch nach bereits erfolgter verbindlicher Anmeldung und Bezahlung. Wir verrechnen keine Stornogebühren und setzen auf beidseitige Fairness. Sie erhalten die bezahlte Summe ohne Abzüge in Form von genusspaddeln.at-Gutscheinen zurück. Die Gutscheine sind übertragbar, unbeschränkt gültig und gelten für alle unsere Angebote: Kurse, Touren und Verleih.
Ausgenommen davon sind allfällige Barauslagen, die wir für Sie vorstrecken, zum Beispiel die Anzahlungen für Reservierungen auf Campingplätzen oder in Pensionen. Solche Kosten müssen wir an Sie weitergeben, wenn wir bei Ihrem Rücktritt dafür aufkommen müssen.
I. 5: Zahlung bar zurück bei Verschulden durch genusspaddeln.at
Wenn Kurse oder Touren durch das Verschulden von genusspaddeln.at nicht zu Stande kommen, erhalten unsere Kunden ihre bis dahin geleisteten Zahlungen zu hundert Prozent in bar zurück. Weitere Ansprüche gegenüber genusspaddeln.at entstehen daraus nicht.
I. 6: Gutscheine bei kurzfristigen Absagen durch Wetter oder höhere Gewalt
Wenn es auf Grund von Schlechtwetter, höherer Gewalt oder sonstigen unwägbaren Umständen zur kurzfristigen Absage von Kursen oder Touren kommen muss, erhalten Sie Ihre Zahlungen in Form von Gutscheinen zurück. Weitere Ansprüche gegenüber genusspaddeln.at entstehen daraus nicht.
I. 7: Nichtinanspruchnahme von Leistungen ab Start der Touren oder Kurse Aus der Nichtinanspruchnahme von vereinbarten Leistungen ab Beginn des Kurses oder der Tour, aus welchen Gründen immer, entstehen keine Ansprüche gegenüber genusspaddeln.at.
I. 8: Rabatt für Anreisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Alle KundInnen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, bekommen bei allen Touren und Kursen einen Rabatt von fünf Prozent. Wir versuchen – wissend, dass das nicht immer möglich ist – die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen. Wir wählen Anfangs- und Endpunkte unserer Touren möglichst nach Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus. Wir stellen Ihnen schwieriger zu transportierende Ausrüstungsgegenstände wie Zelte oder Isomatten zur Verfügung. Es bleibt für unsere KundInnen nur die persönliche Ausrüstung, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln leichter zu transportieren ist.


II. AUF TOUR: SICHERHEIT, VORAUSSETZUNGEN, …

II. 1: Draußen in der Natur
Paddeln ist ein Sport draußen in der Natur, wo es immer Überraschungen geben kann. Es kann vorkommen, dass bereits begonnene Touren auf Grund von Wettersituationen geändert, verkürzt oder sogar abgebrochen werden müssen. Auch andere unvorhersehbare Ereignisse, wie etwa die Schwäche oder Verletzung von TeilnehmerInnen, können gelegentlich zu solchen Entscheidungen führen. Ebenso kann es auf Grund von Wetter- oder sonstigen Ereignissen passieren, dass improvisiert werden muss und es zu unkomfortablen Situationen kommt. Aus all diesen, dem Paddeln als Outdoor-Sport innewohnenden Unwägbarkeiten, entstehen keinerlei Ansprüche an genusspaddeln.at.
II. 2: Eigenes Risiko
Wir planen und organisieren unsere Touren und Kurse nach bestem Wissen und Gewissen so, dass Risiken so weit als möglich minimiert werden. Wir praktizieren hohe Sicherheitsstandards. Gänzlich vermeiden kann man bei Outdoor-Sportarten Risiken trotzdem nie. Als unsere Kundin oder unser Kunde wissen und akzeptieren Sie das. Die Teilnahme an unseren Kursen und Touren erfolgt auf eigenes Risiko.
II. 3: Voraussetzungen TeilnehmerInnen an unseren Touren und Kursen müssen SchwimmerInnen sein und die körperlichen Mindestvoraussetzungen für die jeweiligen Touren erfüllen. Wir informieren Sie für jede Tour auch über die jeweils notwendigen paddeltechnischen und konditionellen Voraussetzungen. Sollten Sie diese trotzdem nicht mitbringen, entstehen daraus keine Ansprüche gegenüber genusspaddeln.at.
II. 4: Mindestalter Bei allen Touren ist für allein teilnehmende Jugendliche ein Mindestalter von 14 Jahren erforderlich. Für Kinder bei Teilnahme von Eltern oder Erziehungsberechtigten ist eine Absprache je nach Tour notwendig.
II. 5: Gefährdung der Sicherheit und sozial störendes Verhalten
Sozial störendes Verhalten wie Rücksichtslosigkeit, Belästigungen, Aggressivität, Unhöflichkeit, schlechtes Benehmen, vorsätzliche Missachtung von
Naturschutzbestimmungen, hartnäckiges Nichtbefolgen der Bitten Ihrer Begleiter, usw. sind unerwünscht, ebenso alle Formen von Diskriminierung.
Sozial störendes Verhalten kann neben der Wertminderung des Urlaubs für andere TeilnehmerInnen auch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Wir müssen uns daher das Recht vorbehalten, TeilnehmerInnen mit nicht akzeptablem oder sicherheitsgefährdenden sozialen Verhalten, von der weiteren Teilnahme an der Tour oder dem Kurs auszuschließen. Es entstehen daraus keine Ansprüche an genusspaddeln.at. Der Konsum von Alkohol und anderer Drogen stellt, solange wir uns auf dem Wasser aufhalten, bzw. im weiteren Verlauf des Tages noch aufhalten werden, ein Sicherheitsrisiko dar, für das wir keine Verantwortung übernehmen können. Als unser/e Kunde/in wissen und akzeptieren Sie das.
II. 6: Bitten und Empfehlungen der genusspaddeln.at-BegleiterInnen.
Den Bitten und Empfehlungen der BegleiterInnen von genusspaddeln.at bezüglich aller Sicherheitsaspekte, der Routenwahl, der Pausen, der Kajak-Reihenfolge und der Mischung von stärkeren und schwächeren PaddlerInnen in Zweisitzer-Kajaks muss Folge geleistet werden.
II. 7: Schwimmwesten-Pflicht Alle TeilnehmerInnen tragen bei jedem Aufenthalt auf dem Wasser während unserer Touren und Kurse Schwimmwesten.
II. 8: Beschädigung von Material und ordnungsgemäße Rückgabe Für Beschädigung und Verlust von zur Verfügung gestellten Ausrüstungsgegenständen haftet der/die jeweilige TeilnehmerIn. Ausgenommen sind die üblichen Gebrauchsspuren und Abnützungen. Jede/r TeilnehmerIn haftet für die ordnungsgemäße Rückgabe sämtlicher zur Verfügung gestellter Ausrüstungsgegenstände.
II. 9: Reklamationen Sollten Sie während eines Kurses oder einer Tour mit unseren Leistungen oder dem sonstigen Ablauf von Kurs oder Tour nicht einverstanden sein, ersuchen wir Sie, Ihre Beanstandungen umgehend mit den BegleiterInnen von genusspaddeln.at zu besprechen. Wir werden uns bemühen, Ihnen im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten entgegenzukommen.
II. 10: Leistungen von Dritten genusspaddeln.at ist eine Paddelschule und kein Reiseveranstalter. Bei mehrtägigen Paddeltouren oder Kursen bezahlt jede/r TeilnehmerIn die Übernachtungen auf Campingplätzen, in Hotels, Agriturismen oder Pensionen selbst. Dasselbe gilt für Transfers, die Verpflegung und den gemeinsamen Besuch von Restaurants, Bars etc. während der Touren oder Kurse. Wir können für solche Leistungen Dritter keine Haftung übernehmen.

III. VERLEIH: VERWENDUNG, BESCHÄDIGIGUNG, …

III. 1: Verwendung auf eigenes Risiko Für die ordnungsgemäße Führung und Benutzung der Boote und Ausrüstungen, sowie deren sicheren Transport und sichere Aufbewahrung können wir beim Verleih der Boote und Ausrüstungen keine Verantwortung oder Haftung übernehmen. Sie verwenden die entliehenen Ausrüstungsgegenstände und Boote auf eigenes Risiko. Sie erklären, dafür über die notwendigen Voraussetzungen zu verfügen, Schwimmer zu sein, die Schwimmwesten zu tragen und sich mit den jeweiligen lokalen Gegebenheiten (Wetter, Strömung, Gefahren, Vorschriften, Naturschutz) selbst vertraut zu machen.
III. 2: Verleih: Beschädigung und Kaution Sie übernehmen bei unserem Verleih gut gepflegte Kajaks und Ausrüstungen. Für Beschädigungen, die über die üblichen Gebrauchsspuren und Abnützungen hinausgehen, müssen wir Ihnen einen entsprechenden Schadenersatz in Rechnung stellen. Dasselbe gilt bei Verlust von entliehenen Ausrüstungsgegenständen. Wir erlauben uns beim Verleih auch, eine angemessene Kaution bis zur ordnungsgemäßen Rückgabe einzubehalten.

IV: PREISE

IV. 1: Alle Preise verstehen sich inklusive der derzeit gültigen Umsatzsteuer-Sätze.
Gerichtsstand ist Salzburg

Salzburg im August 2016
Ihr genusspaddeln.at Team

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Download